Nach oben scrollen

Stripsenjochhaus, Ebbs

Schutzhütte des Alpenvereins: das "Stripsenjochhaus" im Kaisergebirge.

Bautafel

Standort Stripsenjochhaus 1, 6341 Ebbs

Bauherr Österreichischer Alpenverein, Kufstein

Ausführung Malerei Roland Kolm, Ebbs

  • <p>Das &quot;Stripsenjochhaus&quot; im Kaisergebirge.</p>

    Das "Stripsenjochhaus" im Kaisergebirge.

  • <p>Bei der jetzigen Fassadengestaltung wurde unter Berücksichtigung der Umgebung und Landschaft eine dezente Farbauswahl getroffen.</p>

    Bei der jetzigen Fassadengestaltung wurde unter Berücksichtigung der Umgebung und Landschaft eine dezente Farbauswahl getroffen.

  • <p>Die Farbauswahl wurde auf ein paar Farbtöne beschränkt.</p>

    Die Farbauswahl wurde auf ein paar Farbtöne beschränkt.

  • <p>An den Fenstern sind einfache grafische Gestaltungselemente zu finden.</p>

    An den Fenstern sind einfache grafische Gestaltungselemente zu finden.

  • <p>Die Gestaltungselemente an den Fenstern machen die Hütte auch aus größeren Entfernungen erkennbar.</p>

    Die Gestaltungselemente an den Fenstern machen die Hütte auch aus größeren Entfernungen erkennbar.

  • <p>Nahaufnahme der grafischen Gestaltungselemente an den Fensterumrahmungen.</p>

    Nahaufnahme der grafischen Gestaltungselemente an den Fensterumrahmungen.

Bei dem Objekt handelt es sich um eine Schutzhütte des Alpenvereins "Sektion Kufstein", das "Stripsenjochhaus" im Kaisergebirge.

Erbaut wurde die Hütte 1901 auf 1.598 m Seehöhe und bietet seit damals zwischen Mai und Oktober Bergwanderern, Tourengehern und Bergsteigern die Möglichkeit zum Rasten, Entspannen und Übernachten.

Bei der jetzigen Fassadengestaltung wurde unter Berücksichtigung der Umgebung und Landschaft eine dezente Farbauswahl getroffen. Dennoch ist es den Ausführenden sehr gut gelungen, mit einfachen grafischen Gestaltungselementen an Fensterläden bzw. Fensterumrahmungen das Objekt auch von weiteren Entfernungen als Schutzhütte erkennbar zu machen.

Verwendete Produkte