Nach oben scrollen

C.-Orff-Bogen, München

Neue Blickpunkte und eine architektonische Gliederung durch den Einsatz von Kontrasten.

Bautafel

Standort C.-Orff-Bogen 126-134 Wolf-Ferrari-Weg 2-8, 80939 München

Bauherr Südwohnbau GmbH

Planung Friederich Maurer GbR München

Farbentwurf Brillux Farbstudio München

Ausführung Brummund GmbH Hetzenhausen

  • <p>Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.09, Vorbauten: 12.15.06, 27.15.24</p>

    Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.09, Vorbauten: 12.15.06, 27.15.24

  • <p>Der neue Anstrich gab die Möglichkeit, das Gebäude zu gliedern und optisch zu verkürzen. Farbentwurf aus dem Brillux Farbstudio in München.</p>

    Der neue Anstrich gab die Möglichkeit, das Gebäude zu gliedern und optisch zu verkürzen. Farbentwurf aus dem Brillux Farbstudio in München.

  • <p>Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.09, Vorbauten: 12.15.06, 27.15.24, Sockel: 03.03.12</p>

    Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.09, Vorbauten: 12.15.06, 27.15.24, Sockel: 03.03.12

  • <p>Durch die dunkelroten Wandscheiben wurden Blickpunkte gesetzt.</p>

    Durch die dunkelroten Wandscheiben wurden Blickpunkte gesetzt.

  • <p>Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.09, Vorbauten: 12.15.06, 27.15.24</p>

    Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.09, Vorbauten: 12.15.06, 27.15.24

  • <p>Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.09, Vorbauten: 12.15.06, 27.15.24</p>

    Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.09, Vorbauten: 12.15.06, 27.15.24

  • <p>Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.09, Vorbauten: 12.15.06, 27.15.24, Sockel: 03.03.12</p>

    Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.09, Vorbauten: 12.15.06, 27.15.24, Sockel: 03.03.12

  • <p>Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.09, Vorbauten: 12.15.06, 27.15.24, Sockel: 03.03.12</p>

    Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.09, Vorbauten: 12.15.06, 27.15.24, Sockel: 03.03.12

Die Architektur dieses Mehrfamilienhauses kommt erst durch den neuen Anstrich zur Geltung.

Die verschiedenen Gebäudeelemente wurden mit mehreren Farben gestaltet. Hierbei hat man sich überwiegend aus der gelben Farbpalette bedient, um ein freundliches Aussehen zu erreichen.

Als Kontrast wurde Rot verwendet, das durch seine besonderen Eigenschaften optisch in den Vordergrund tritt. So wird die Fassade gegliedert und bekommt dadurch eine neue architektonische Wirkung.

Verwendete Produkte